Kacken ist aufregender als wählen? Wie politisch sind die Piraten?

„Wahlen sind langweilig. Ich geh lieber kacken.“

Man darf die Frage stellen, welchen Stellenwert Demokratie für eine Partei hat, deren Mitglieder solche Statements aus Landtagen twittern, selbst wenn die das als Mitglied der Twitter-Transparenz-Initiative der hessischen Piratenpartei, „Landtagswatch_HE“ nur von der Besuchertribüne tun.

Und man darf auch die Frage stellen, wie weit es denn so mit der Transparenz her ist, wenn dieser Tweet/Post in Folge der einsetzenden Kritik dann einfach gelöscht wird, weil er ein „Versehen“ gewesen sei, das eigentlich auf den privaten Account eines der beteiligten Piraten sollte.

Das Problem ist nicht wo, ein Vertreter einer Partei sowas postet, sondern daß solche Ansichten geäußert werden und sie zu einer pikanten Frage führen:

Warum ist man in einer Partei, wenn man Wahlen, und damit Demokratie, langweiliger als Stuhlgang findet?

Und da ist es wieder, das Gefühl, daß die Piraten Partei, zumindestens für manche Mitglieder, eher ein Vehikel für „Musik und Filme umsonst!“ ist als eine Partei.

Die Piraten haben angekündigt weiter aus dem Landtag zu twittern. Da kann man der Landtagsverwaltung nur raten ein paar Rollen Klopapier extra zu bestellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s