Reparaturkosten einfach abschätzen

Wenn heute jemandem eine Kamera, ein Blitz oder ein Objektiv runterfallen und die nachher nicht mehr so funktionieren wie sie sollen, dann schreibt man einen Beitrag in einem Internetforum und möchte da dann bitte genau wissen, was die Reparatur kosten wird. Und wehe, es sagt dann jemand, daß man das nicht so einfach sagen sollte, weil ein Sturz etc. ja kein genormter Vorgang sei.

Dann wird erklärt, daß es einem schon weiterhelfen würde, wenn jemand, dessen Objektiv auch schonmal runtergefallen und repariert worden ist einfach mal sagen würde, was das gekostet hat. Denn die Werkstatt erscheint manchem unseriös, weil die am Telefon nichtmal grob schätzen wollen, was die Reparatur kosten würde und da hätte man gerne einen Preis an dem man messen kann, ob das was die Werkstatt am Ende berechnet betrügerisch ist oder nicht.

Hier für alle, die nicht verstehen wollen oder können, warum Werkstätten am Telefon keine Kostenvoranschläge machen das passende „Peter Lustig Löwenzahn Experiment“, zum selbst begreifen und verstehen:

Pack einen Teller in einen Karton, klebe ihn mit Paketband ordentlich zu und laß ihn fallen, bis Du hörst, das er „klirr“ macht.

Jetzt beschreibe, ohne den Karton zu öffnen, die genaue Form und Anzahl der Scherben und wie lange es dauern wird den Teller wieder zusammenzukleben und ob das bei einem Tellerpreis von X und einem Stundenlohn von Y wirtschaftlich sinnvoll ist.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s