DFB: Unpolitischer Antirassismus?

Seit Jahren hängt im Stadion des FC St. Pauli ein Banner mit der Aufschrift „Kein Fußball den Faschisten“. Für ein Training der Nationalmannschaft wurde es jetzt auf Weisung des DFB „neutralisiert“. Lediglich „Kein Fußball“ ist noch zu lesen.

Wie glaubhaft ist die Anti-Rassismus-Kampagne des DFB, wenn man lieber vor einem „Kein Fußball“-Banner als vor einem „Kein Fußball den Faschisten“-Banner trainiert.

„Laut dem Pressesprecher der Nationalmannschaft gilt für alle DFB-Veranstaltungen, dass keine politischen Statements zu sehen sein dürfen.“

Ist das „Nein zu Rassimus“ des DFB also unpolitisch? Und wenn ja, wie geht das?

http://www.spiegel.de/sport/fussball/stadion-von-st-pauli-dfb-neutralisiert-antifaschistisches-banner-a-969035.html

http://www.fanclubsprecherrat.de/site/2014/05/offener-brief-an-den-dfb/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s