Andrea Gjestvang – One Day In History

Krieg, Terror, Unglücke sind heutzutage schnell vergessen und die nächste Tragödie beherrscht die Nachrichten. Und oft hat man den Eindruck daß nur die Toten wirkliche, langfristige Opfer sind. Die Verletzten erscheinen oft als die „Glücklichen“, so als würden alle Wunden an Körpern und Seelen heilen, so schnell und vollständig wie die Öffentlichkeit das Ereignis vergißt.

Das macht die Bilder von Andrea Gjestvang so bedeutsam. Sie zeigen, daß Heilung langsamer verläuft als der Medienzirkus weiterzieht.

 

http://andreagjestvang.com/photography-2/one-day-in-history/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s