Ist der Mensch den Mindestlohn wert?

Mußte heute Abend auf einer Veranstaltung neben einem Bankertypen stehen, der seinem Nachbarn das Zerbrechen Europas prophezeite und dann wortwörtlich sagte, „wir müssen all die Flüchtlinge ja 8-9 Jahre ausbilden, bis die die 8,50 € Mindestlohn wert sind, und bis dahin bekommen sie Sozialhilfe“.

Am liebsten hätte ich den in meinen Kofferraum gesteckt und ihn zu dem Syrischen Zahnarzt in der Turnhalle gefahren, dem nur Frau, Kinder, Smartphone und ein paar Kleidungsstücke geblieben sind, damit er dem erklären kann, warum er als Zahnarzt nochmal 8-9 Jahre ausgebildet werden muß, um dann 8,50 € Mindestlohn „wert“ zu sein.

Aber für den Schnösel in seinem (sicher mit meinen Steuern gerettetem Banker-Anzug) sind wohl alle Menschen die von auswärts kommen recht wenig wert. Und der Wert eines Menschen bemisst sich eh nur in Euro oder Dollars.

Ein Kommentar

  1. Ich will ja jetzt nicht pauschal gegen Banker hetzen, aber wenn ein paar prominente Exponenten dieser Zunft die letzten zehn, zwölf Jahre in Mindestlohnjobs verbracht hätten statt mit Milliarden zu zocken, sähe die Welt jetzt weniger schlimm aus.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s